Bundestagswahl: Ergebnisse im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen

Die Bundestagswahl ist vorbei und die Stimmen sind ausgezählt. Als Direktkandidat im Wahlkreis Rottweil Tuttlingen hatte ich einen ersten Einblick in den lokalen Wahlkampf der lokalen Parteien, sowie einen Einblick in den Wahlkampf als Direktkandidat bekommen.

Die Wahlbeteiligung lag mit 75,5 % etwas niedriger als 2017 (76,3 %) ist aber dennoch sehr hoch und nur wenig niedriger als die bundesweite Wahlbeteiligung von 76,6 %.

Das Direktmandat für den Wahlkreis hat Maria-Lena Weiss von der CDU erhalten. Dafür erstmal herzlichen Glückwunsch. Mit 31,5 % der Stimmen hat die 40-Jährige Anwältin aus Mühlheim an der Donau mit viel Abstand die anderen Direktkandidaten trotz historisch schlechtem Ergebnis geschlagen.

Zweitplatzierter wurde Dr. Andreas Anton von der FDP mit 16,8 %, dicht gefolgt vom SPD-Kandidaten Mirko Witkowski mit 16,2 % der Stimmen. Die Kandidatin der GRÜNE, Annette Reif, hat mir 12,3 % nur den 5. Platz erreich.

Ich selbst, Mario Caraggiu von der Partei der Humanisten (kurz: Die Humanisten), konnte knapp 0,4 % der Stimmen erhalten. Damit habe ich mein persönliches Ziel von 0,5 – 1,0 % nicht erreicht, aber dennoch ein respektables Ergebnis erzielt. Insgesamt konnte ich doch 544 Erststimmen und 244 Zweitstimmen sammeln, die aus dem gesamten Wahlkreis zusammen gekommen sind.

Prozentual die meisten Erststimmen kamen aus meiner Heimatgemeinde Mühlheim an der Donau. Mit 0,9 % der dortigen Stimmen (immerhin 21 Stimmen von 2.270 gültigen Stimmen) konnte ich “zuhause” wohl am besten punkten.

Dicht gefolgt von der Gemeinde Neuhausen ob Eck, wo ich 0,79 % der Erststimmen gewinnen konnte (17 von 2.150 gültigen Stimmen).

Von den beiden Landkreisen, die im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen stecken, konnte ich im Landkreis Tuttlingen wesentlich stärker Punkten. 0,5 % der Erststimmen gingen hier an mich und damit nur knapp weniger als an den Kandidaten der ÖDP. Im Landkreis Rottweil waren immerhin 0,3 % überzeugt.

Fazit:
Alles in Allem war es eine gelungene Wahl. Das größte Ziel war die Sichtbarkeit der Partei massiv zu erhöhen durch Infostände, Artikel und Interviews. Viele neue Mitglieder konnten wir bereits im Wahlkreis willkommen heißen. Einige werden wohl noch in den nächsten Tagen kommen. Mit dem aktuellen Wachstum im Landkreis Tuttlingen haben wir die Mitgliederanzahl mehr als vervierfacht während dieser Wahl.

" ,

Mario Caraggiu

Beruf: IT Security Consultant Berufsausbildung: IT-Kaufmann Wohnort: Mühlheim a.d.Donau Geboren am: 21.12.1991 in Hechingen Landesvorsitzender der Partei der Humanisten Baden-Württemberg Direktkandidat für Rottweil-Tuttlingen bei der Bundestagswahl 2021 Certified Mobile IT Consultant in ganz Deutschland

No comments
Leave Your Comment